Bloody lips
Tanz der Vampire Workshop - 24.-25.11. Oberursel

So, nun bin ich zurück und hier mein Bericht:
Also als wir ankamen, kamen schon die ersten Probleme: Fahrkartenautomaten... Man musste für jeden Bereich immer ne Karte kaufen (und es waren nicht gerade wenige Bereiche...), aber als wir erfuhren, dass wir mit der Bordkarte fahren dürfen, war uns das auch schnell wieder egal.

Dann waren wir auf dem Weg zum Hotel, kamen an und was passiert? Das Ding hatte schon zu! und es wurde auf gar keinen Fall gesagt, dass sie schon früher Feierabend haben!
Aber zum Glück gibtes ja noch nette Menschen, der eine nebenan sagte, er könnte in dem Hotel nebenan fragen, ob wir für den gleichen Preis dort übernachten dürfen, und wir durften es.
Dann schnell rinn, und ab ins Bett!

So, nun zum Workshop Tag 1:
Wir waren 1 1/2 Std. zu früh da... Ich hab echt gedacht wir brauchen ne Std. oder so aber nix damit..
Erst saßen wir an der Bushaltestelle 10 min rum.. Dann schlug Jessie vor, ins Mövenpick zu gehen und das taten wir auch.
Ja, wir kamen an.. und Jessie: "Also wenn er sich nicht verändert hat, müsste er Friedrich Bührer sein."
Ich guck und dachte nur "Oh..".
Enttäuschend war, dass wir wirklich die einzigen aus dem FanForum waren.. Obwohl so viele gesagt hatten "Wir müssen unbedingt dort hin".
Wir sollten um 10 dasein, dann wurde uns gesagt, es fängt erst um 15 Uhr an, weil ein paar erst später können oder so... haben wir uns auch gedacht: Na super.. Was machen wir so lange noch?? Waren dann was essen und saßen mal hier und mal dort rum.. wirklich rumfahren konnten wir ja nicht, weil wir für jeden Bereich eine neue Karte bräuchten und das Geld dafür hatten wir ja nicht.

Als alle im Raum waren, fragte Friedrich gleich: "Wo sind die Vampir Fans aus Berlin??"... Scheiße, wie peinlich -.-...
Endlich fing es an mit 2 Std WarmUp. Das WarmUp hat eigentlich Spaß gemacht, aber in den letzten 15 min hatte ich echt kein Bock mehr gehabt. Und ich muss sagen, ich konnte mit den ganzen Balettbegriffen gar nichts anfangen und musste nebenbei noch dazu lernen.
Nach der Pause ging es los. Wir haben das Finale gelernt ab: 'Nichts wie raus aus der Nacht in die Sonne..'. Da ist schon einiges anders als in Berlin oder Hamburg aber trotzdem cool. Die Choreo hab ich, glaub ich gut hinbekommen, aber das Tempo? BOAH... Üben, üben, üben..

Lustig war, als wir auf der Tanzfläche standen und Friedrich fragte: 'Habt ihr's?' - Kaum einer antwortet und nach dem 3. oder 4. haben alle geantwortet, aber in der Stille sagte ich plötzlich scherzhaft laut:
"Ich hab's aber nicht.. *g*" - Dann musste Friedrich selber auch lachen und kam an und sagte: "Doch du hast es auch wenn du's nicht hast" oder so, auf jeden Fall sowas wie 'Dann tu wenigstens so'.. *g*

Tag 2:
Wieder 2 Std WarmUp, worauf ich gar keine Lust hatte, aber das musste natürlich sein. In den letzten 20 min hab ich kaum noch mitgemacht. (Ich stand ja immer in der letzten Reihe.. *g*)
Dann ging es nach der Pause los. Heute haben wir die Choreo ab: 'Nimm was du kriegst denn sonst wird dir genommen' gelernt, und haben es am Ende mit 'Nichts wie raus' verbunden.
Eigentlich ging es mit der Choreo, aber wieder mal hatte ich Probleme mit dem Tempo, aber gut zu wissen, dass ich nicht die einzige war..
An dem Tag haben wir mehr als 4 Std gemacht.. 12.30 Uhr hat's angefangen und 17.15 Uhr hatten wir Schluss.
Nach dem Umziehen gingen wir nosch schnell hoch um mit Friedrich noch ein Foto zu machen, dann fragte er, ob man sich vielleicht sieht in Berlin, vllt Kaffee trinken oder so. Hab dann gefragt was er denn in Berlin macht, und was er grad sonst so macht und machen wird.
Schließlich gab er uns seine Mail Addy und wir mussten auch schnell los.

Am Flughafen angekommen mussten wir mit ner Std. Verspätung rechnen ... *kotz* Dann kamen wir in Berlin an und wollten nur noch nach Hause..

Ich muss sagen, Friedrich Bührer ist echt cool. Würd ich ihn so an der SD sehen, würd ich mich glaub ich nicht trauen, ihn anzusprechen..
Aber lustig war auch, dass wir Momente hatten, wo wir uns anguckten und grundlos losgrinsen oder sogar lachen mussten, und einmal war das beim WarmUp als ich bei ihm abgucken musste, was er da macht.

Insgesamt war der Workshop ziemlich cool und es hat auch wirklich Spaß gemacht. Wenn es einen zweiten geben würde, würd ich wahrscheinlich auch nochmal hin. =)
Das ist glaub ich auch ne Sache für jeder Mann, da ich die einzige ganz ohne Tanzerfahrung da war, und ich finde, ich die Choreo doch sehr gut im Kopf behalten hab. =)





[:Site:]

:Home:
:About Me:
:Gallery:
:Guestbook:
:Contact:
:Links:
:Subscribe:
:Archiv:


[:Stuff:]

:Musicals:
:Concerts:
:M' & C'Dates:
:Reports:

Layout: allstar.team

Design Host
Gratis bloggen bei
myblog.de